Deutsche Forschungseinrichtungen

Forschung ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung. Auf allen Gebieten werden durch Forschung neue Möglichkeiten aufgedeckt, ansonsten würde alles auf dem gleichen Stand bleiben und eine Weiterentwicklung wäre gar nicht möglich

Deutsche Forschungseinrichtungen sind in Europa heute wieder deutlich an der Spitze. Viele verschiedene Bereiche werden durch die deutsche Forschung abgedeckt. Vor allem Gebiete wie nachhaltige Energie und Klimaschutz haben hier einen hohen Platz. Grade Klimaschutz ist durch seine Wichtigkeit auch für den Menschen ein wesentliches Thema in der Forschung jeden Landes. Nach Jahren der Schwäche ist die Forschung in deutschen Einrichtungen heute wieder führend. Dies ist vielen hochwertigen Wissenschaftlern zu verdanken, die weiter um die nötige Anerkennung der deutschen Forschung gekämpft haben.

Die Forschung in Deutschland wird dadurch erschwert, dass viele Forscher zwar fachlich, ausländischen Kollegen in nichts nachstehen, aber häufig der finanzielle Rahmen so eng gesteckt ist, dass eine herausragende Forschung nicht mehr möglich ist. Dabei ist auch für die industrielle Wettbewerbsfähigkeit die mittel- und langfristige Forschung ein nicht unwesentliches Standbein. Ohne die nötige Forschung ist es nicht möglich bessere und hochwertigere Waren zu produzieren und nur wer neue und hochwertige Produkte auf den Markt bringt bleibt führend. Dies gilt auf dem Wirtschaftsmarkt aber natürlich vor allen Dingen auch in der Medizin.

Deutschland gibt im Schnitt 2,5% des Bruttosozialproduktes für Wissenschaft und Forschung aus. In anderen Ländern sind es 3% oder manchmal sogar noch mehr. In der Regel haben diese Länder deutlich mehr Möglichkeiten im Bereich der Forschung. Ein großer Teil der deutschen Forschung findet an Hochschulen an. Hierbei ist es wichtig eine funktionierenden Informationenaustausch zwischen allen Forschungseinrichtungen in Deutschland aber natürlich auch in anderen Ländern zu gewährleisten. Durch die intensive Forschung an Hochschulen können die Studierenden gleich alle neuen Faktoren erlernen und werden so zu guten Wissenschaftlern ausgebildet.


Forschung findet auf allen möglichen Gebieten statt. Oft gehen diese Themengebiete auch ineinander über, so dass die forschenden Wissenschaftler häufig auf vielen Gebieten fit sein müssen oder die Kommunikation untereinander sehr wichtig ist. In großen Forschungseinrichtungen sind meistens Wissenschaftler verschiedener Bereiche vertreten.

Unterstützt wird die deutsche Forschung durch die deutsche Forschungsgemeinschaft. Hierbei handelt es sich um einen eingetragenen Verein. Dieser Verein ist privat-rechtlich und wird von Bund und Ländern finanziert. Aber auch private Spenden finden hier eine geeignete Verwendung. Gefördert werden unterschiedliche Projekte und der Verein gilt zusätzlich als Mittelpunkt zu ausländischen Forschungsinstitutionen. Zusätzlich zur Förderung werden durch die deutsche Forschungsgemeinschaft jährliche Auszeichnungen und Preise verliehen. Wissenschaftliche Hochschulen und eine große Anzahl anderer Einrichtungen und Verbände sind Mitglieder des Vereins. Diese große Anzahl unterschiedlicher Forschungseinrichtungen bringt viele Spitzenwissenschaftler zusammen. Nur durch die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Forschungseinrichtungen kann die Forschung weiter fort getrieben werden. Ebenso erhalten in der Regel die Forschungseinrichtungen mit den besten Ergebnissen, die nötigen Geldmittel um die Forschung weiter so intensiv zu betreiben, wie es sinnvoll wäre. Forschung und Förderung sind immer miteinander verknüpft. Die aufwendigen Forschungen sind häufig mit enormen Kosten verbunden.

In Deutschland ist genau dieser Faktor ein häufiges Problem, so dass die Wissenschaftler nun auch an die Politik appellieren mehr Gelder für die nötige Forschung zur Verfügung zu stellen. 

Kategorie: Forschungseinrichtungen

NEWSLETTER

BOOKMARK
RSS FEEDS

KW 29 - Sonntag, 23. Juli 2017